Ambient Assisted Living (AAL)

Das Institut für Interdisziplinäre Innovationen (iii) stellte zur technologischen Unterstützung im Kontext der Autonomiesteigerung im Alter einen Förderantrag beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für das Projekt “Altergerechte Gestaltung der Benutzeroberflächen von interaktiven Systemen” im Rahmen des europäischen Verbundprojekts “Altersgerechte Assistenzsysteme für ein gesundes und unabhängiges Leben (AAL)”.

Projektergebnisse

Als wichtigste Ergebnisse zur Verbesserung der Mensch-Maschine-Schnittstellen sind an dieser Stelle die beiden Sichtweisen

• Spielorientierter Ansatz als konzeptionelle Gestaltungsgrundlage und
• Normativer Rahmen als qualitativ zielgruppenorientierter Entwicklungsansatz

zu nennen.

Projektverzeichnis

(für registrierte Benutzer)

Schnellzugriff:

Vorstudie AAL

Paper: Spielorientierte Gestaltung

Paper-Abstract: Spielorientierte Gestaltung

Paper: Normativer Rahmen

Paper-Abstract: Normativer Rahmen


Projektverzeichnis Abschlussarbeit:

Zielgruppengerechte Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle von interaktiven Sytemen (Abschlussarbeit)


Projektverzeichnis Vorstudie:

Zielgruppengerechte Gestaltung der Benutzeroberflächen von Computern und Fahrkartenautomaten (Projektarbeit)

Weiterführende Informationen

Prof. Dr. Karl-Werner Jäger, 1. Vorsitzender des Instituts für Interdisziplinäre Innovationen (iii) an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg e.V. (iii@ohm-hochschule.de)

Roland Weiniger, Vorsitzender leadventures e.V. (info@leadventures.de)

Michael Uhl (info@mu21.de)

Außerdem

(frei verfügbar)

Vortragsreihe Mensch-Maschine-Schnittstellen von interaktiven Systemen

Mensch-Maschine-Schnittstellen von interaktiven Systemen (Vortrag)

Anmerkungen zur Praesentation Normativer Rahmen der Benutzeroberflaechen von interaktiven Systemen (3465)

Normativer Rahmen der Benutzeroberflächen von interaktiven Systemen (Abstract)

Paper Abstract Normativer Rahmen zum Beitrag des 2. Deutschen AAL-Kongresses (2354)

Print

No Comments! Be The First!

Leave a Reply